Ausflug in den Serengeti Park in Hodenhagen

Blacky-1-MaBoXer

Die Firma Rossmann ist daran Schuld, dass wir in den Serengeti Park gefahren sind. Auf einer Einkaufsquittung gab es einen Gutschein mit 50% Rabatt für den Eintritt, ergo gab es bei einem Eintrittspreis von 30 Euro pro Person keine Diskussionen darüber ob wir fahren oder nicht. Wir unternahmen den Ausflug in den Serengeti Park zu viert mit dem eigenen PKW. Statt 120 Euro Eintritt zahlten wir zum Glück nur 60 Euro.

Tolles und weniger tolles im Serengeti Park

Die Anreise mit dem Auto über Amelinghausen, Munster, Soltau und dann ein kurzes Stück auf der A7 Richtung Hannover verlief ohne große Probleme. Wir bekamen lediglich einen Schock als wir um zirka 12 Uhr vor dem Serengeti Park für eine ganze Stunde im Stau vor den Kassen standen. Nun irgendwann waren wir dann auch mal an der Kasse vorbei und ordneten uns in die Metallschlange ein. Die rechte Spur war für die Doppeldeckerbusse reserviert und das macht richtig Spaß. Bei einer „Affenhitze“ – Stop and Go durch den Park und nebenan immer die Luftverpester der Hauseigenen Busse *würg*. Nicht wirklich toll!

Blech, Stau und Abgase wohin man sieht. Die Kulissen im Hintergrund sind nicht schön auf Bildern anzusehen und man muss schon Glück und ein Teleobjektiv haben um tolle Bilder zu bekommen.

Was mir überhaupt nicht gefiel, dass die Tiere vom Auto aus sehr weit weg waren oder in separaten Gehegen gehalten wurden. Das hat man auch in jedem anderen Tierpark und muss dort nicht unbedingt mit dem Auto durchkurven.


Bekannte Tiere und Exoten im Serengeti Park

Nun, die Tiere die es hier zu sehen gab waren nicht alle aus der Serengeti, sondern aus aller Herren Länder. Eigentlich eine tolle Mischung, wenn nicht alles sehr eng wäre. Die Tiere lagen meistens irgendwo am Ende Ihres Geheges im Schatten, direkt am Zaun oder sie standen auf leeren Sandplätzen mit Wasserloch herum. Wenn sich dann tatsächlich mal ein Nandu oder Bär neugierig an die Autos heranwagte kam sofort einer der Aufseher mit seinem Auto angerauscht um das Tier wegzuscheuchen. Die Autokarawane muss ja laufen, wehe es gibt einen Stau.

Die Parkplatz Oase am Elefanten Gehege war dem Massenandrang nicht gewachsen, so viele Leute rannten dort rum und die Elefanten sahen nicht wirklich glücklich aus.[/caption]

Großes Randprogramm vom Feinsten

Was wirklich sehr schön ist, sind die Freigehege mit den Affen. Hier kann man durchgehen und mit den kleinen Kollegen auf Tuchfühlung gehen. Aber aufgepasst: „Brillen, Schmuck und alles was man in der Hand hält ist sehr interessant für die verspielten Affen“.

Das ganze Freizeit-Paket wird abgerundet durch einen riesigen Freizeitpark mit vielen Attraktionen und Fahrgeschäften. Wenn der Park richtig voll ist, heißt es leider das der Gast sehr lange Wartezeiten in Kauf nehmen muss um irgendwo mitfahren zu können. Die Preise der Gastronomie sind erstaunlich erschwinglich.

Bitte eine Note 1 bis 6 für diesen Artikel vergeben

Ausflug in den Serengeti Park in Hodenhagen
Note 6 = 1 PunktNote 5Note 4Note 3Note 2Note 1 = 6 Punkte
6,00 von 6 Punkten, basieren auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...


Der Autor maboxer
Über maboxer 60 Artikel
Mein Alias erklärt sich aus der Vergangenheit und meinem Namen: (Ma)rco (Bo)ckelmann. Leider konnte man sich mit MaBo nirgends anmelden und meistens war ich der 10te (Xer) und so wurde vor vielen Jahren mein Alias MaBoXer geboren und findet sich hier als Urheber / Copyright wieder.

Webseite von maboxer besuchen

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*