Arendal

Ferienhaus in Norwegen - Foto (C) MaBoXer
Ferienhaus in Norwegen - Foto (C) MaBoXer

Eine einfache Wahl zwischen den Kommunen an Norwegens Küste hat man gewiss nicht, trumpft doch jede Gemeinde mit ganz spezifischen Sonderheiten auf. „Tromøybrua“ genannt erschließt in Arendal eine 400 Meter lange Hängebrücke im dem Meer das Festland mit einer Insel. Diese bietet ihrerseits die Teilnahme an tagesfüllenden Programmen für jedermann. Aber auch andere umliegende Inseln sind am Wasserweg auf angenehme Weise zu erreichen und Häfen idyllischen Charakters laden zu Tagesausfahrten ein. Lyngør, eine Inselgruppe, im Nahbereich bietet sogar rund hundert Einwohnern ein Zuhause fernab des Festlands und doch müssen diese Menschen keine Beeinträchtigung im Alltag in Kauf nehmen – sogar ein virtueller Anschluss an eine nahegelegene Universität ermöglicht die Absolvierung hochwertiger Studiengänge. Lyngør wurde als die bestbewahrteste Ortschaft auserkoren.

Eine Eigenschaft, die Norweger wohl schon traditionell weitergeben zeigt sich auch hier: Fantasie beim Tourismus. Leuchttürme bieten moderne Übernachtungsmöglichkeiten, ein Naturschutzgebiet namens Spornes ist für Touristen aufgeschlossen und Fischer bieten ihren Fang ganz frisch wie anno dazumal zum Verkauf und Verzehr an. Angereichert um Restaurants und Pubs lassen sich viele unbeschwerte Stunden schon alleine im Hafengebiet verbringen. Wohldurchdacht ist ein idyllischer Wanderweg auch für Rollstuhlfahrer und Kinderwägen auf komfortable Weise erkundbar. Dabei wird man im Waldhaus „Granestua“, ausgenommen im Winter, mit Kaffee und frischen Waffeln versorgt. Innerhalb der Saison wird man auch als Tourist des angrenzenden Camping Platzes mit einem Badestrand verwöhnt.

Einige Kilometer lang sind Felsen für Kletterer und Wanderer, wobei immer auch ein Stückchen Zivilisation gesichtet werden kann, etwa in Form eines Kiosk oder kontinuierlicher Belebung durch Erholungssuchende aus allen Ländern. Über ein „Zuviel“ an Urlaubern wurde jedoch noch nie geklagt, unliebsame Massendomizile sind auch heute den Norwegern eher fremd. Notwendiger Freiraum der Familien und Gruppen wird gerade durch die Ferienhäuser und -wohnungen geschaffen, die auch optimal auf die Möglichkeiten vor Ort ausgestattet sind. Eine Flusslandschaft, ein 18-Loch-Golfplatz, der als beliebtester des Landes gilt, ein gekennzeichneter Kulturpfad, ein mit dem Floß erreichbarer Platz aus der Eiszeit wurde zum idealen Picknick-Plätzchen umdefiniert und Safaris als auch Bergtouren ermöglichen unter kompetenter Anleitung das Erkunden von Fauna und Flora.

Auch das Shoppingerlebnis kommt bei so viel Natur nicht zu kurz: Selbst Schmuck und Uhren und spezielle Ausstattung für den Jäger und Angler werden geboten. Die kleinen Lebensmittelläden werden gerne besucht und vermitteln völlig andere Eindrücke als bei uns schon typische Discounter. Lifestyle von anno dazumal mit dem Anspruch auf höchstes Niveau – so lassen sich die Angebote auf Arendal wohl ohne Übertreibung auf einen gemeinsamen Nenner bringen.

Der Autor
Über Ozeanreisen.de 11 Artikel
Ozeanreisen.de war eine Plattform mit Informationen über Skandinavien. Insbesondere aber über Norwegen und Dänemark. Die Artikel wurden hier übernommen nachdem die Webseite eingestellt wurde.

Link von Ozeanreisen.de besuchen

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Es gelten die Datenschutzerklärung zur Speicherung Ihrer Daten. Bitte vorher lesen

*