Egersund

Ferienhaus in Norwegen - Foto (C) MaBoXer
Ferienhaus in Norwegen - Foto (C) MaBoXer

An der norwegischen Dalane-Küste gelegen, gilt sie als ihre freilich inoffizielle „Hauptstadt“ und offenbart durch diese faktische Bedeutung das große Plus ihrer Besuche. Die Magie der Region wird praktisch dort komprimiert und auf den Punkt gebracht, ohne dass erst objektive Fakten die zu erwartenden Eindrücke des Landschaftsbilds beschreiben müssten. Das milde Klima und reicher Fischbestand waren belegte Ursachen für eine rasche Besiedelung schon seit dem Ende der Eiszeit. Mit Blick auf den örtlichen Veranstaltungskalender stellt der erholungssuchende Urlauber zahlreiche Formen von Freizeitgestaltung fest: Bergtouren, Wanderungen mit Meeresblick, eine Infrastruktur für Angler, welche Egersund als Paradies betrachten dürfen. Schon 9000 Jahre vor unserer Zeitrechnung war Egersund besiedelt – zahlreiche Funde durch Siedlungen, Grabstätten, Geräten und sogar Abfall zeugen von frühester Einwohnerschaft der lieblichen Landschaft. So fand Egersund bereits Erwähnung in isländische Sagen, während es das Schicksal im Jahr 1843 nicht gut mit dem Städtchen meinte: es wurde bei einem Brand zerstört.

Überfahrten mit der Fähre sind wohl die genussvollste und am meisten in Anspruch genommene Variante der An – und Abreise, die freilich auch per Zug, Bus, Auto und Flugzeug stattfinden kann. Der nächste Flughafen im etwa 80 Kilometer entfernten Stavanger wird von den öffentlichen Verkehrsmitteln adäquat ergänzt und von ihnen regelmäßig angesteuert. Wie in Norwegen üblich, wurde die Natur bei aller Infrastruktur bewahrt und der Tourist bleibt von Massentourismus hier verschont. Es gibt daher keine Warteschlangen vor den Sehenswürdigkeiten oder Erlebnisangeboten. Nur wenige Minuten von der Stadtmitte entfernt befindet man sich – je nach Belieben – auf dem Gipfel des Vabergs und genießt das herrliche Panorama oder an einem der anliegenden Binnenseen. Dabei wird schon dem Bummel neben den pittoresken Holzhäuschen im Ort als wunderschön empfunden.

Ausflüge zu einem Leuchtturm oder Vorhafen, einem Fjord, Strandbesuche, die alte „Monte Carlo Straße Troonasen“, ein Wasserfall oder bloße bezaubernde Felsen laden jederzeit zu einer Besichtigung. Lebendige Handwerkstraditionen und das Heimatmuseum sind einige der im Ortsgebiet selber befindlichen Highlights, aber Besuche der Nachbargemeinden sollte man sich bei der Gelegenheit auch nicht entgehen lassen. Jeder Ort verleiht seine eigenen Impressionen, von denen sich der Liebhaber schöner Anblicke kaum sattsehen kann.

Der Autor
Über Ozeanreisen.de 11 Artikel
Ozeanreisen.de war eine Plattform mit Informationen über Skandinavien. Insbesondere aber über Norwegen und Dänemark. Die Artikel wurden hier übernommen nachdem die Webseite eingestellt wurde.

Link von Ozeanreisen.de besuchen

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Es gelten die Datenschutzerklärung zur Speicherung Ihrer Daten. Bitte vorher lesen

*