Heiraten auf Hawaii

Für USA und Hawaii

Für den schönsten Augenblick im Leben der Liebenden die den Bund der Ehe eingehen und Heiraten wollen, bietet Hawaii eine Traumhochzeit mit höchsten Komfort und traumhafter Ausstattung an. Die Hochzeit sollte zum schönsten und unvergesslichsten Tag im Leben eines jeden Brautpaares werden. Vielen Paaren schwebt für den Hochzeitstag etwas ganz Besonderes und Exotisches vor, wie eine Hochzeit an einem weißen Strand auf Hawaii.

Heiraten im hawaiianischen Paradies

Besonders auf der hawaiianischen Insel Maui werden verschiedene Hochzeitsarrangements angeboten. Hier sind Traumhochzeiten am Strand bei Sonnenauf und -untergang, in einer Kapelle, vor einer Gartenlaube in einem malerischen Tropengarten oder am Rand eines erloschenen Vulkans möglich.

Das Besondere an einer Hochzeit auf Hawaii ist die Ungezwungenheit, keine Kleidervorschriften engen das Brautpaar ein, die Behördengänge sind recht übersichtlich und zu jeder Hochzeit gehören traditionelle Riten, wie ein Chanter, Blumenleis, ein Fackelträger, Hulatänzer und Muschelbläser. Chanting ist die traditionelle Lyrik der Hawaiianer, die in einem Sprechgesang vorgetragen wird. Die verschiedenen Blumenlei-Arrangements sind im hawaiianischen Glauben mit einer großen Symbolkraft von Freundschaft, Liebe und Unendlichkeit verbunden.

Egal, ob im klassisch opulenten weißen Brautkleid und schwarzen Smoking, in hawaiianischen Teeblattröcken und reichem Blumenschmuck oder mit legerer Kleidung, auf Hawaii kann man sich so kleiden, wie man es will. Die Zeremonie darf nur von einem lizenzierten Priester oder Weltlichen durchgeführt werden. Um auf Hawaii heiraten zu dürfen, muss man nicht US-amerikanischer Staatsbürger sein, allen Menschen über 18 Jahren ist es hier vergönnt, zu heiraten oder ein „Reciprocal Beneficiary Zertifikat“ zu beantragen.

Hochzeit auf Hawaii nur mit Lizenz

Man benötigt eine Hochzeitslizenz von einem staatlich lizenzierten Beamten, dem so genannten Lizenziat. Die Hochzeitslizenz muss vor Ort unter Zeugen unterschrieben werden. Für die Hochzeitslizenz werden nur wenige Dokumente benötigt, wie Geburtsurkunde, ID-Karte, Reisepass, gegebenenfalls Dokumente über Tod oder Scheidung des früheren Ehepartners. Mit der zusätzlichen „Internationalen Beglaubigung“, die man zusammen mit der Hochzeitslizenz einige Wochen nach der Hochzeit zugesandt bekommt, wird die Hochzeit auf Hawaii in Deutschland anerkannt.

Mit einer Hochzeit auf Hawaii wird die Hochzeitsreise zu einem wahren Erlebnis. Denn, um alle Formalitäten zu erledigen, muss man bereits vor dem Hochzeitstag anreisen. Hier bleibt dann noch genügend Zeit, um bereits eine oder mehrere Inseln zu entdecken. Am großen Tag steht das Brautpaar im Mittelpunkt, begleitet von Familie und Freunden oder im intimen Rahmen zu zweit wird die Hochzeitszeremonie vollzogen und das Brautpaar befindet sich bereits am Ziel ihrer Hochzeitsreise.

Heiraten auf Hawaii direkt am Strand

Im Winter, der hier angenehm warm ist, ist auf Hawaii Hochsaison. An den Nordküsten türmen sich die Wellenberge und der Gesang von hunderten von Walen liegt in der Luft. Im Frühjahr fällt öfters Regen und auf den Inseln wimmelt es von Studenten. Der heiße Sommer beschert den Südküsten enorme Wellen, die Strände sind jetzt gut besucht. Der Herbst ist auf Hawaii schwül, aber auch die Zeit der Festivals. Hawaii ist die Heimat des Surfsports, ein Mekka für Golfer, denn auf fast jeder Insel gibt es mehrere Golfplätze, eine Kraterlandschaft von erloschenen und aktiven Vulkanen, wie der Haleakala auf Maui oder der Mount Kilauea auf Big Island, ein tropischer Regenwald, ein duftendes Blütenmeer, Heimat beeindruckender Wasserfälle und umgeben von einer einzigartigen Unterwasserwelt.

Die Inseln lassen sich zu Fuß, mit Maultieren oder Pferden, mit Geländewagen, Katamaranen oder bei einem Helikopterflug erkunden. Auf Oahu ist das Pearl Harbour Museum, auf Kauai sind im Limahuli Garten archäologische Stätten und am Shipwreck Beach auf Lanai Felsmalereien zu bewundern. Der 88 Kilometer lange Hana Highway auf Maui ist Nervenkitzel pur, denn hier findet man 600 extreme Kurven und 54 Brücken mit nur einer Fahrbahn. Im „Garden of the Gods“ auf der dünn besiedelten Insel Lanai strahlen die Bergrücken in verschiedenen Rottönen. Und die Strände auf Big Island sind grün, schwarz, weiß und wie „Salz und Pfeffer“ unter einem sternenreichen Firmament.

Bitte eine Note 1 bis 6 für diesen Artikel vergeben

Heiraten auf Hawaii
Note 6 = 1 PunktNote 5Note 4Note 3Note 2Note 1 = 6 Punkte
6,00 von 6 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...


Der Autor Redaktion
Über Redaktion 20 Artikel

Als Redakteur des Informationsportals – LT Reisen – bin ich für Ihre Fragen und Probleme, die bei einer Veröffentlichung Ihres Artikels aufkommen, zuständig. Sehr gern stehe ich zu Ihrer Verfügung wenn Sie weitere Fragen haben.

Webseite von Redaktion besuchen

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*