Auf den Spuren der Wikinger mit einer Norwegenkreuzfahrt

Auf dem Schiff (C) MaBoXer

Urlaub mit Mehrwert: den mystischen Norden zu Wasser entdecken. Kreuzfahrten Richtung Norwegen werden immer beliebter, da sie sich auch gut für den Familienurlaub und zu Entdeckung des Unbekannten eignen. Das liegt vor Allem daran, dass die Mehrheit sonst nicht wirklich über einen Urlaub in Norwegen nachdenkt.

Denn wer an Urlaub denkt, der denkt zum größten Teil an den Süden und man will Sommer, Sonne und Strand. Am besten noch mit Meer und Palmen. Norwegen hat hingegen seine ganz eigenen Qualitäten, denn auch hier kann man Sommer und Sonne und vor Allem das Meer in Massen erleben. Und dazu ist die atemberaubende Fjordlandschaft definitiv mal einen Besuch wert und man sollte auch die Metropolen wie Oslo oder Trondheim nicht vergessen, zwei Städte die idyllischer nicht sein können und das Land und die Menschen perfekt widerspiegeln. Wenn man großes Glück hat, dann kann man bei der Norwegenkreuzfahrt auch die Nordlichter oder die sogenannte Mitternachtssonne sehen. Letztere ist ein Naturphänomen, welches durch die Neigung der Erdachse verursacht wird und dabei auch direkt eine Erklärung dafür ist, warum das Nordkap so ein beliebtes Reiseziel für Urlauber und Besucher aus aller Welt ist.

Oslo erleben und leben sehen

Bei Oslo handelt es sich um die Hauptstadt von Norwegen. Sie gilt dazu als eine der drei großen Metropolen von Skandinavien. Die Stadt Oslo liegt an der Spitze von dem Oslo-Fjord und ist somit ein perfektes Ziel für Norwegenkreuzfahrten (Weitere Infos zum Thema auf kreuzfahrten-reisebuero.de). Sie ist dazu sozusagen von Grün umgeben und durch die idyllischen Hügel in der Nähe wurde sie zu einem Highlight der Natur. Während die Preise der Stadt durch den Schwerpunkt auf Tourismus eher hoch ausfallen, können sich Urlauber jedoch an der historischen Altstadt „Gamlebyen“ und der Festung „Akershus“, welche von der Norwegischen Regierung zu Repräsentationszwecken verwendet wird, erfreuen. Alle Urlauber, die doch gern das eine oder andere Souvenir aus Oslo mitnehmen wollen, sind in der Einkaufsstraße „Karl Johans gate“ genau richtig aufgehoben. Unter anderem stehen mehrere Regierungsgebäude und das Königliche Schloss auf dieser Straße und wem all das nicht reicht, der besucht eventuell noch das Stadtzentrum mit dem Rathhaus und das neue Opernhaus, welches seit 2008 in der Hauptstadt residiert. Natürlich dürfen auch Museen und andere kulturelle Sehenswürdigkeiten – wie die Nationalgalerie und das Norsk Folkemuseum – auf der Liste nicht fehlen. Norwegens Hauptstadt wird durch seine einzigartige Kultur und die freundlichen Einwohner mit Sicherheit zu einem der Highlights auf der Reise Richtung Norden.

Das Zeitalter der Wikinger

Passend zu den Norwegenkreuzfahrten kann man sich das Wikingerschiffmuseum ansehen. Es handelt sich hierbei um ein Museum, das die am besten bewahrten Wikingerschiffe ausstellt. Diese stammen aus sehr frühen Jahrhunderten. Die Ausstellungstücke wurden in drei sehr großen Häuptlingsgräbern gefunden. Damals war es eine Tradition, dass man die Schiffe mit in das Totenreich für die letzte Reise gegeben hat. Die Häuptlinge sollten so ihren Weg finden. Dazu kann man in dem Museum auch noch weitere sehr interessante Sachen begutachten wie zum Beispiel Grabgaben.

Beliebte Reiseziele bei Norwegenkreuzfahrten

  • Alesund
  • Bredsund
  • Trondheim
  • Trondheimfjord
  • Broennoeysund
  • Finnsnes
  • Solborgfjord
  • Mehamn
  • Solborgfjord

Zur Verfügung gestellt von meinnorwegen.de

Bitte eine Note 1 bis 6 für diesen Artikel vergeben

Auf den Spuren der Wikinger mit einer Norwegenkreuzfahrt
Note 6 = 1 PunktNote 5Note 4Note 3Note 2Note 1 = 6 Punkte
6,00 von 6 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...


Der Autor
Über meinnorwegen.de 7 Artikel
MeinNorwegen.de war eine Plattform mit Informationen über Norwegen. Diese Seite wurde eingestellt und die Artikel fanden hier Ihren Platz.

Webseite von meinnorwegen.de besuchen

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*