Da Nang

Für USA und Hawaii

Die viertgrößte Stadt Vietnams ist Da Nang (Tourane) und besitzt einen der wichtigsten Häfen. Früher war Da Nang Stützpunkt der US-Streitkräfte im Vietnamkrieg, doch davon habe ich nichts mehr zu sehen bekommen, denn im großen Naturhafen legen nicht nur Kreuzfahrtschiffe an, die Touristen zu einer Südostasienreise einladen. Da Nang hat sich auch zu einem internationalen Exporthafen entwickelt.

Eine supermoderne Metropole

Ganz wunderwar ist das im März stattfindende dreitägies Feuerwerks-Event mit Künstlern aus aller Welt, ich habe mir dieses Spektakel vom Ufer des Han-Flusses angesehen und war begeistert. Auch der My-Khe-Strand kann sich sehen lassen, absolut sauber, herrliches blaues Wasser. Generell sind die Strände noch nicht so überfüllt.

Sehenswürdigkeiten

Die Stadt Da Nang bietet einiges an Sehenswürdigkeiten, daher sollte man sich einen Besuch im Cham-Museum nicht entgegen lassen. Es ist das einizige Museum, das sich sich ausschließlich der Cham-Kunst widmet und verfügt mit 300 Standstein- und Terrakotta-Skulpturen über die groeßte Cham-Kunstsammlung weltweit. Statuen, Reliefs und Altäre werden in zehn Sälen und im Garten ausgestellt.

Sehr sehenswert ist auch die französiche Kathedrale, die 1923 für die damals dort lebenden Franzosen erbaut wurde. Vor allem durch ihre auffällige rosarote Fassade, den bunten Glasfenstern mit Bildern von Heiligen gehört sie zu eine der Sehenswürdigkeiten.

Südlich von Da Nang direkt in Standnähe liegen fünf Berge, die sogenannten Mamorberge, und es gibt dort tatsächlich Mamor, weswegen sich m Fuße der Berge unzählige Steinmetze niedergelassen haben. Die kleinen Mamorstatuen werden an Touristen verkauft und sind wirklich ein hübsches Mitbringsel. Der Blick von den Bergspitzen auf Danang und seine Strände ist wirlich einzigartig.

Unser Hotel in Da Nang

Ich war im März für 2 Wochen im Fusion Maia SPA Ressort, unvergleichlich. Frühstück wird in 2 verschiedenen Restaurants angeboten und auch der Zimmerservice sucht seinesgleichen. Plant man einen Ausflug nach Hoi An, fährt direkt vom Hotel aus ein Shuttlebus mehrmals täglich und kostenlos. Das Personal, stets freundlich, hilfsbereit und um unser Wohlergehen besorgt. Das Spa-Angebot reicht von Yoga, diversen Massagen bis hin zur Maniküre.

Fazit:

Ein absoluter Traumurlaub, ein Reiseziel, das entdeckt werden will und noch nicht überlaufen ist.

* Anzeige
Asiatica Travel

Bitte eine Note 1 bis 6 für diesen Artikel vergeben

Da Nang
Note 6 = 1 PunktNote 5Note 4Note 3Note 2Note 1 = 6 Punkte
6,00 von 6 Punkten, basieren auf 5 abgegebenen Stimmen.
Loading...


Der Autor maboxer
Über maboxer 60 Artikel
Mein Alias erklärt sich aus der Vergangenheit und meinem Namen: (Ma)rco (Bo)ckelmann. Leider konnte man sich mit MaBo nirgends anmelden und meistens war ich der 10te (Xer) und so wurde vor vielen Jahren mein Alias MaBoXer geboren und findet sich hier als Urheber / Copyright wieder.

Webseite von maboxer besuchen

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*