Droyßig

Rapsfeld (C) MaBoXer
Rapsfeld (C) MaBoXer

Vor einigen Wochen begingen meine Frau und ich unseren Hochzeitstag und dies brachte uns auf die Idee, spontan zu einem verlängerten Romantikwochenende aufzubrechen. Nach Langem hin und her entschlossen wir uns dazu die Gemeinde Droyßig in Sachsen-Anhalt als Reiseziel zu wählen. Zwar war ich eher skeptisch, ob dies wirklich eine gute Wahl sein würde, aber meine Frau hatte diese Empfehlung von einer Kollegin, die begeistert von dem Ort in Sachsen-Anhalt war.

Günstige Preis und angenehme Atmosphäre

Wir fuhren Freitag Vormittag los, sodass wir gegen Mittag ankamen und ich muss zugeben, ich war positiv überrascht. Als Erstes gingen wir im „Dorfkrug“ zum Essen und dann checkten wir in einer kleinen Pension ein. Überraschenderweise waren auch die Preise relativ günstig, was natürlich ein zusätzlicher Pluspunkt war. Dann schlenderten wir durch den Ort und genossen unsere Zweisamkeit.

Geschichtlich interessante Hintergründe

Am nächsten Tag machten wir uns auf den Weg zu dem imposanten Schloss, dass einst eine Höhenburg war im Anfang des 17. Jahrhunderts zum Schloss umgebaut wurde. Wirklich faszinierte mich die Schlosskirche, die aus dem Jahr 1622 stammt. Wie wir erfuhren, wurde der Innenausbau nie beendet und doch beeindruckte mich die Kirche, denn auf den ersten Blick erinnert die Fassade eher an einen Renaissancepalast als an eine Kirche. Besonders faszinierten mich als Handwerker die Steinmetzarbeiten im Innenraum der Kirche. Doch auch das besondere Highlight war für uns die beeindruckende Gruft unter dem Kirchenschiff.

Templer und Bären

Auch beeindruckte mich die Geschichte, dass der Templerorden in Droyßig beheimatet war und zum Gedenken daran auch heute noch der Ortsteil Tempel existiert und auch ein Tempelteich, das Tempelholz und das Tempeltor zu finden sind. Ein weiteres Highlight ist das Bärengehege, dass sich seit mehr als 130 Jahren im Schlosspark befindet, die zwei Baren Aiko und Toni sind richtig knuddelig, sodass wir auch die nächsten zwei Tage jeden Tag den Schlosspark besuchten. Auch das Schloss Restaurant ist einen Besuch wert und versüßt den Aufenthalt. Auf Ausflüge in die Region verzichteten wir letztlich, da es in Droyßig für uns genug zu entdecken gab und wir die romantische Atmosphäre des Ortes genießen wollten. Wer mehr von Sachsen-Anhalt sehen möchte, der sollte nicht nur ein Wochenende einplanen, sondern sich mehr Zeit nehmen, was wir auch tun werden, denn Droyßig wird wohl unser nächstes Urlaubsziel werden.

Bitte eine Note 1 bis 6 für diesen Artikel vergeben

Droyßig
Note 6 = 1 PunktNote 5Note 4Note 3Note 2Note 1 = 6 Punkte
6,00 von 6 Punkten, basieren auf 5 abgegebenen Stimmen.
Loading...


Der Autor LT Reisen
Über LT Reisen 37 Artikel
Bei allen Artikeln von LT Reisen können Sie auf der rechten Seiten unter Partnerseiten als Partner aufgeführt werden. Sollten Sie an einem solchen Partnerlink Interesse haben, schreiben Sie mich einfach an.

Webseite von LT Reisen besuchen

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*